Vor wenigen Wochen, Ende Juni, hat Twitter Stickers zur auffälligen Gestaltung von Bildern und Fotos vorgestellt und weltweit ausgerollt. Über die Sinnhaftigkeit von Stickers und Twitter als „Late Adopter“ dieses Features lässt sich diskutieren – dies soll aber nicht Inhalt dieses Artikels sein.

Vielmehr wollen wir in dem Artikel die Möglichkeiten betrachten, die Twitter Stickers Unternehmen bieten.

Twitter bietet die Stickers ab sofort auch für Marken als Promoted Stickers an. Marken können nun ihren eigenen Sticker erstellen und Nutzern zur Verwendung zur Verfügung stellen. Neben dem „gewöhnlichen“ Stickers Set ist dann in der Auswahl für einen entsprechenden Zeitraum auch der Marken Sticker enthalten.

So kann sich der Promoted Sticker als weiteres aufmerksamkeitsstarkes Element neben dem Hashtag beispielsweise in einer Kampagne verbreiten. Ein vom Hashtag bekanntes, wichtiges Feature wurde dabei übernommen: mit „Klick“ auf den Sticker  wird die Suche nach ebensolchen gestartet. Das Markenelement ist damit Teil des natürlichen Nutzerverhaltens von Twitter.

Wie kann man Twitter Promoted Stickers buchen?

Laut Twitter sind die Promoted Stickers ab sofort ab einem Mediainvest von mindestens 65.000€ buchbar. Der Prozess ist im Vergleich zu einer „normalen“ Mediabuchung allerdings etwas aufwändiger. Twitter prüft auch kreationsseitig, inwiefern sich die Stickers in die Gesamtkampagne des Kunden eingliedern und analysiert das Potenzial für eine erfolgreiche Kampagne. Dazu sollte ein Vorlauf von 4-6 Wochen eingeplant werden.

Das Mediabudget i.H.v. 65.000 € sollte bestenfalls auch vollständig für die Stickers Kampagne verwendet werden: für die Ankündigung, die laufende Kampagne und die Nachbereitung. Laut Twitter eignen sich für die Verbreitung von Stickers vor allem Gewinnspielmechaniken oder Kampagnen mit User Generated Content.

Einer der ersten Kunden, der Twitter Promoted Stickers bereits genutzt hat, ist Pepsi. Neben der Media-Aktivierung wurde insbesondere auch auf bekannte Testimonials gesetzt.

Hier gibt es einen Live-Einblick in die Kampagne: #sayitwithpepsi

Pepsi Promoted Stickes Kampagne

Related Post

Hungriger Hirsch –...

Der erste Artikel und damit Startschuss für unser Blog liegt nunmehr fast sieben Jahre...

Answer The Public –...

Wir stellen vor: Answer The Public - ein visuelles Keyword Tool, mit dem ihr kostenlos...

SEO Basics für Berater

In diesem Artikel lernt ihr die wichtigsten SEO-Basics für Kommunikationsberater kennen....

Erfolg von Facebook Ads...

Ab sofort kann jeder Werbetreibende auf Facebook die Brand Lift Studie im Ad Manager...

Instagram Stories – das...

Vor kurzem hat Instagram eine neue Funktion vorgestellt: Instagram Stories. Wir nennen...

Tooltip: Facebook Design...

Ihr seid auf der Suche nach verschiedenen Device Templates bzw. Freistellern für die...

Leave a Comments